Unsere Vision

Unsere Vision: Eine Welt ohne Armut. Für immer!

Unsere Vision ist einfach und groß zugleich: Alle Menschen sind frei von Armut.

Was bedeutet es, wenn Menschen frei von Armut sind? Es bedeutet, dass sie ihr Schicksal selbst in der Hand zu halten. Es bedeutet, dass sie sich auf eine medizinische Grundversorgung, schulische Bildung und ein solides Einkommen verlassen können. Und es bedeutet, dass sie selbstbestimmt und zuversichtlich den eigenen Weg gehen können – ohne Angst vor der Zukunft. Das ist unsere Vision von einer Welt frei von Armut.

Zugegeben, da haben wir uns nicht wenig vorgenommen. Denn heute leben noch viele Millionen Menschen im globalen Süden in extremer Armut. Aber wir haben die stärksten Verbündeten im Kampf gegen Armut, die man sich wünschen kann: Genau sie, die einheimische Bevölkerung.

Denn entscheidend ist nicht, was wir tun, sondern was die Menschen vor Ort tun. Selbst in den ärmsten Regionen der Welt gibt es Macherinnen und Macher, die mit ihren Ideen den Weg aus der Armut weisen. Und es gibt unzählige motivierte Menschen, die nichts mehr wollen, als diesen Weg einzuschlagen.

Der Gründer und Geschäftsführer von Stay, Benjamin Wolf, hat viele dieser Menschen persönlich kennengelernt – und sich von ihrer Leidenschaft begeistern lassen. Sie sind so etwas wie die Bürgen für unsere Vision (lies hier die Geschichte von Benjamin).

Genau hier setzt unsere Hilfe an – und stellt damit die „Entwicklungshilfe“ endlich vom Kopf auf die Füße. Denn nur wenn Einheimische selbst die Verantwortung tragen, steht die Entwicklung auf einem nachhaltigen Fundament: Identifikation, Leidenschaft, Ownership. Das ist der Spirit, der unsere große Vision Wirklichkeit werden lassen kann.